Vorschau: So feiern Promis Weihnachten

04.11.2010

weihnachten.pngOb es sich nun um Til Schweiger, die Familie Ochsenknecht oder Schlager Barde Florian Silbereisen samt Frau Helene Fischer handelt, eines haben die meisten Promis eben doch gemeinsam. Sie legen wert auf ein ruhiges und entspanntes Weihnachten im Kreise von Freunden und Verwandten. Und man höre und staune, dabei kommt es nach Aussage vieler VIP-Party Stammgäste gar nicht einmal auf den Wert und die Vielfältigkeit der Geschenke an, sondern vielmehr auf das bloße Beisammensein im Kreise der Lieben in einer bevorzugt gediegenen und schönen Umgebung.

Fernab vom herkömmlichen Trubel suchen sich die deutschen Promis zu Weihnachten einen Ort, der nicht immer auch weihnachtliche Gefühle vermuten lässt. Da dürfen es schon einmal palmenbewachsende Eilande sein, auf welchen ohne Fotografen und Fans ein schönes Weihnachtsfest verbracht werden kann. Die Wahl fällt also nicht zwangsläufig immer auch auf die Almhütte bei Kerzenschein.

Dies alles täuscht jedoch nicht darüber hinweg, dass die Vips sich ihre weihnachtliche Unterkunft und die gemachten Geschenke wie Schmuck für Damen nicht trotzdem auch eine ganze Stange Geld kosten lassen. Da sind schnell einige tausend Euro für die dreitägig gemietete Wochenendresidenz ausgegeben. Nicht vergessen werden darf selbstverständlich zu Promi-Weihnachten auch die standesgemäße Weihnachtsdeko. Doch auch wenn diese etwas hochwertiger und dementsprechend kostspieliger ausfällt, dürfen auch in Vip-Haushalten erzgebirgische Räuchermännchen nicht fehlen. Das bringt die richtige festliche Stimmung und schafft eine weihnachtliche Atmosphäre.

Ob nun also mit Robinson-Flair auf einer einsamen Insel oder beim Skifahren in den Tiroler Bergen, auch die Promis möchten das Weihnachtsfest größtenteils besinnlich und fernab des üblichen Blitzlichtgewitters verbringen.

Dein Kommentar