Michael Hirte wird Supertalent mit Mundharmonika

01.12.2008

Michael HirteMit seinen Auftritten beim Supertalent 2008 hat Mundharmonika-Spieler Michael Hirte eine Millionenpublikum zu Tränen gerührt.

Am Samstag Abend war es dann endlich so weit: Das Finale stand an und der Sieg ging verdientermaßen an den “Mann mit der Mundharmonika”. So lautet auch der Titel seines Albums, das bereits erhältlich ist und bei Amazon.de die Verkaufscharts stürmt.

Michael Hirte, der körperlich noch immer von einem schweren Berufsunfall gezeichnet ist, erhält 100.000€ Preisgeld und seinen ersten Plattenvertrag. Seine CD ist jetzt im Handel erhältlich:

Wir wünschen Michael viel Glück bei seinem Weg an die Chartspitze!

  1. 2 Kommentare zu “Michael Hirte wird Supertalent mit Mundharmonika”

  2. Christian am 01.12.2008 | Antworten

    Fands sehr schwach, dass Hirte schon wieder das gleiche Lied gespielt hat. Wir wissen inzwischen, dass er weiss wie das geht… Mit den Special Effects und dem ganzen drumrum wurde er aber praktisch zum Sieg getragen.Bohlen hat es ja zu einer sozialen Pflicht erhoben, für ihn anzurufen. Ein unwürdiges Ende für die Sendung.

  3. Sergej am 01.12.2008 | Antworten

    Es war ganz klar Manipulation im Spiel, die zum Himmel stinkt. Und das ist nicht nur meine Meinung! Ein abgekartetes Spiel!

    Das wahre Supertalent war eindeutig der Trapez-Titan Christoph Haese!

Dein Kommentar